Longboard-Shop.net Logo

Was sollte man beim Longboard Kauf beachten?

Nicht jedes Longboard ist gleich, dies brauchen wir dir wohl nicht sagen, doch welches Board ist das Richtige für dich?

Ein Youtube-Video von TheWorldRiders soll dir dabei helfen das richtige Longboard zu kaufen bzw. dein Wissen rund um das Thema Longboarding auszubauen.

Longboards für Einsteiger & Anfänger

Für die etwas unerfahrenen Longboarder haben wir eine kleine Liste an Boards erstellt, die besonders für Einsteiger gut geeignet sind.
Es stehen zwei kategorien zur Auswahl. Boards zum Cruisen und Bretter für Downhill-Strecken.

Longboards zum Cruisen (gemütlich durch die Gegend fahren)

Folgende Komplett-Longboards sind perfekt zum gemütlichen Cruisen geeignet.

Anzeige:

Globe Longboard Pinner Complete Area Longboard My Last Summer DT, Länge 40  Apollo Longboard Kauai Türkis Stripes Twin Tip DT, Länge: 101cm/39,5inch, Breite: 24,5cm/9inch

Longboards für Downhill (schnell bergab fahren)

Hier siehst du eine kleine Auswahl an Boards die für Downhill-Strecken geeignet sind. Mit diesen Brettern erreichst du hohe Geschwindigkeiten.

Anzeige:

Globe Longboard Geminon 38.5, Charcoal/Black, 10525138-CHARBLK RAM Longboard  Paradise Neo Drop Trough Complete Longboard - Long Skateboard Komplett Komplettboard mit Koston Kugellagern

Augen auf beim Longboard Kauf, über folgende Punkte solltest du dir mal näher Gedanken machen.

Wofür benötige ich das Board?

  • Mach dir Gedanken wofür du das Board benötigst, willst du nur gemütlich Cruisen oder doch eher rasante Fahrten erleben?
  • Denn wichtig bei der Auswahl des Brettes ist auch wie Steif bzw. Flexibel das jeweilige Deck ist. Umso steifer das Deck ist, umso besser kannst du auch das Longboard kontrollieren und höhere Geschwindigkeiten erreichen. Bessere Flex hilft dir dagegen beim Carven um mehr Schwung bei den Kurven zu bekommen.
  • Es gibt verschiedene Längen, dabei fangen die kürzeren bei 1,00 Meter an und die längeren Decks erreichen maximal um die 1,50 Meter. Dabei solltest du wissen, wenn du dich für ein kürzeres Longboard entscheidest, ist es wendiger als eins seiner großen Brüder. Für die City könnte ein kürzeres Brett vom Vorteil sein, denn für den Transport in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist ein langes Deck nicht immer so vom Vorteil und außerdem ist Wendigkeit auch besser.
  • Wie soll eigentlich dein Brett aussehen? An Formen, Farben, Styles und Shapes gibt es einiges auf dem Markt, hier ist es wichtig das dir das Design nicht schon nach 2 Tagen zu langweilig ist, ansonsten kann man dir nur zu deinem Bauchgefühl raten.

Welchen Achsen und Rollen passen an das Longboard?

  • Da die Wheels bzw. Rollen bei einem Skateboard kleiner und härter sind, solltest du unbedingt nur geeignete Longboard Rollen dafür nutzen. Die passenden Wheels haben eine Größe von etwa 70-75 mm. Durch die Rollengröße sind abgesenkte Bordsteine, kleinere Äste und Steine kein Problem. Für den passenden Grip in Kurven sorgt das etwas weichere Material.
  • Auch die Achsen sind auf die Länge des Brettes abgestimmt und somit sind herkömmliche Skateboard Achsen für das Longboard nicht zu empfehlen. Außerdem kannst du mit den Longboardachsen auch höhere Geschwindigkeiten erreichen.